skip to Main Content

Ist es Kunst, Profile zu stehlen?

Eine neue Singlebörse, die am ersten Tag schon eine viertel Million Profile hat?
wie geht das denn?

über 250.000 Facebook-Profile stehen auf einer vermeindlichen Dating-Seite www.lovely-faces.com .
Die Besitzer dieser Profile wissen von ihrer zweifelhaften Ehre nichts.

Die Singlebörse ist keine echte. Und das Projekt soll Kunst sein und kein Dating-Service.
Ziel der „Künstler“ war es, die Profilbilder der Facebook-Nutzer neu zu verbinden und so bessere Freundschaften aufzeigen zu können. Zudem wollten sie zeigen, wie leicht es ist, an Facebook-Daten zu kommen.
1 Million Facebookprofile wurden dafür ausgewertet und verarbeitet. 250.000 davon stehen online.
Facebook sieht das ganze weniger locker und möchte rechtliche Schritte einleiten.

Die Seite lovely faces ist immer wieder offline. Mal sehen, wann sie kimplett geschlossen wird.
Ein Video zum Projekt gibt es hier:

http://www.youtube.com/watch?v=eQI1vYoXaqE

Basic thinking Blog
http://www.basicthinking.de/blog/2011/02/04/datingplattform-raubt-1-million-facebook-profile-halt-stopp-das-ist-kunst/

Back To Top