Viele Menschen haben ein Problem mit ihrer Eifersucht oder mit der Eifersucht ihres Partners. Wie man mit diesem Gefühl umgeht und wodurch es entsteht, wird im Folgenden erklärt.

Was ist Eifersucht?

Eifersucht ist eine Gefühlsregung, die man verspürt, wenn man Angst hat, dass einem ein geliebter Mensch durch einen Nebenbuhler entzogen werden könnte. Ein Mangel an Vertrauen geht meist mit einem solchen Gefühl einher. Oberflächlich betrachtet erscheint dem eifersüchtigen Menschen seine Gefühlsregung eine Reaktion auf ein bestimmtes Verhalten seines Gegenübers zu sein. Wenn man jedoch genauer hinsieht, stellt man fest, dass die Eifersucht ein Gefühl ist, welches sich von innen heraus an den Menschen richtet und welches mit dem Verhalten seines Partners wenig zu tun hat. Daher haben eifersüchtige Menschen auch bei unterschiedlichen Partnern dasselbe Problem mit ihrer Eifersucht, unabhängig davon, wie der Partner sich verhält.

In zwischenmenschlichen Beziehungen und Partnerschaften kann eine übertriebene und krankhafte Eifersucht zerstörerisch sein und zur Beendigung der Beziehung führen.

Wie kommt es, dass manche Menschen eifersüchtig sind und andere nicht?

Eifersüchtige Menschen leiden häufig an einem Mangel an Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen. Sie definieren sich nicht über ihren eigenen Wert, sondern brauchen die Anerkennung anderer Personen. Menschen, die stark eifersüchtig sind, haben in der Kindheit nicht gelernt, sich selbst zufrieden zu stellen. Betroffene leben mit der ständigen Angst, nicht gut genug, nicht liebenswert oder attraktiv genug für ihren Partner zu sein. Unter der ständigen Angst, den Partner zu verlieren, leiden diese Menschen sehr, auch wenn diese unbegründet ist. Bei Einzelkindern, die in ihrer Kindheit die elterliche Liebe nicht mit einem Geschwisterkind teilen mussten, soll die Neigung zur Eifersucht deutlich geringer sein, als bei Menschen mit Geschwistern.

Menschen, die an sich selbst glauben und sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst sind, sind weniger empfänglich für Eifersucht und können, falls dieses Gefühl  auftaucht, gut damit umgehen und es erfolgreich ausschalten. Diese Menschen messen ihren Wert nicht an der Beliebtheit bei anderen Menschen und sind unabhängig von Fremdurteilen. Sie ruhen in sich und fühlen sich wohl in ihrer Haut.

Wie verhalten sich eifersüchtige Menschen?

Eifersüchtige Menschen üben  einen ständigen Druck auf ihren Partner aus, indem sie diesem fortdauernd der Untreue bezichtigen. Der  Streit darüber bestimmt die Tagesordnung. Der verdächtigte Partner hat keine Möglichkeit seine Unschuld zu beweisen, da ihm der eifersüchtige Partner keine Chance dazu gibt und hinter jeglichem Verhalten einen Vertrauensmissbrauch vermutet. Mit einer ununterbrochenen Kontrolle der Privatsphäre wie das Durchsuchen privater Sachen, der Post, der Kleidung und des Handys, Zwangsverhöre und Kontrollanrufe tyrannisiert der eifersüchtige Mensch seinen unschuldigen Partner und treibt ihn somit an den Rand der Verzweiflung. Der Partner, der den eifersüchtigen Menschen zuvor geliebt hat, kann diese Liebe, an der durchgängig gezweifelt wurde, oftmals nicht mehr aufrecht erhalten. Durch eine übertriebene und unbegründete Eifersucht bringt der Betroffene seinen Partner schlussendlich dazu, seine schlimmsten Befürchtungen wahr werden zu lassen und jegliches Liebesgefühl erlischt bei diesem an den Folgen der Eifersucht.

Wie gehe ich am besten mit meiner Eifersucht um? Was kann ich dagegen unternehmen?

Wenn man feststellt, dass man auf einen anderen Menschen eifersüchtig reagiert oder seinen Partner,als Reaktion auf dieses negative Gefühl, falsche Unterstellungen und unbegründete Vorwürfe macht, sollte man sein eigenes Handeln hinterfragen und versuchen, es zu ändern. Falls man dies nicht alleine schafft, ist es empfehlenswert, sich professionelle Hilfe zu holen. Viele Menschen wissen, dass sie ein Problem mit ihrer Eifersucht haben und ihr Kontrollverhalten krankhaft ist. Sie können es aber nicht von alleine lösen, weil mit ihnen sofort sie Phantasie durchgeht, sobald der Partner nicht bei ihnen ist. Ein Psychologe kann dabei helfen, die Gründe für  unbegründete Eifersucht und den Mangel an Selbstvertrauen herauszufinden und Methoden zu entwickeln, die Abhilfe leisten können. Im Falle eines vorangegangenen Vertrauensbruchs des Partners, ist eine Paartherapie oder Eheberatung ebenfalls eine denkbare Alternative. In jedem Fall ist es wichtig, etwas gegen die Eifersuchtzu unternehmen.

Was mache ich, wenn meine Eifersucht begründet ist?

Eifersucht kann auch, nach einem Vertrauensbruch des Partners durch einen Seitensprung, bei grundsätzlich nicht eifersüchtigen Menschen entstehen.

In diesem Fall ist die Eifersucht begründet. Wichtig ist, herauszufinden, welche Gründe es für den Treuebruch des Partners gegeben hat. Handelt es sich um einen einmaligen Ausrutscher, der die Beziehung nicht weiter in Frage stellen sollte oder ist der Partner unzufrieden in der Beziehung und sucht bei einem Seitensprung nach etwas, was er in der Partnerschaft vermisst? Ein  Offenes Gespräch kann in diesem Fall zumindest für Klarheit und Fairness sorgen. Das Paar muss sich die Frage stellen, ob ihre Beziehung noch eine Chance hat oder ob eine Trennung besser für beide Beteiligten wäre. Professionelle Hilfe ist auch in dieser Situation hilfreich. Hat man sich für einen Neuanfang entschieden, so sollte man überlegen, wie man gegenseitig besser auf die emotionalen und sexuellen Bedürfnisse des Partners eingeht. Dass das Vertrauen anfangs noch sehr zerbrechlich und unsicher ist, ist verständlich. Nach einiger Zeit sollte man jedoch versuchen, wenn man sich für einen Neuanfang entschieden hat, das Misstrauen abzulegen und dem Partner zu verzeihen.

Wie kann ich der Eifersucht vorbeugen?

Wer sich selbst nicht liebt, der kann sich auch nicht vorstellen, von anderen geliebt zu werden. Also liebe dich selbst und die Eifersucht hat, durch das dadurch aufgebaute, Selbstvertrauen keine Chance.