skip to Main Content

Man ist erst seit wenigen Monaten mit seinem Herzblatt zusammen und möchte nun zum ersten Mal gemeinsam in den Urlaub fahren. Mehrere Tage oder Wochen Tag und Nacht miteinander zu verbringen, dies ist für viele Beziehungen der erste Test. Hat man sich zuvor zwar regelmäßig gesehen, aber dennoch getrennte Wohnungen gehabt und den Alltag individuell geplant, hockt man im Urlaub 24 Stunden aufeinander. Klar, für Verliebte gibt es an sich keine schönere Vorstellung und der Urlaub ist für Viele die schönste Zeit des Jahres, aber dennoch kann es gerade dort zu Konflikten in der Partnerschaft kommen.

Meist liegt das daran, dass beide Partner unterschiedliche Erwartungen an ihren Urlaub haben und sich zuvor nicht über die verschiedenen Wünsche und Vorstellungen von der gemeinsamen Urlaubszeit unterhalten haben.

Möchte man eher einen Strandurlaub und stundenlang im Sand spazieren gehen, in der Sonne braten und im Meer planschen oder ist einem das zu öde und man steht eher auf einen Action-Urlaub, in dem man Tauchen, Mountainbiken oder Fallschirmspringen kann? Hat man Lust auf pure Erholung in einem Wellnessurlaub mit Massagen, Saunagängen und Entspannungsbädern oder ist man eher der Typ für eine Kulturreise, auf der man alte Städte, Museen und Sehenswürdigkeiten erkunden kann? Ist man sich über die Art des Urlaubes nicht vor der Reise einig, so kann das allein schon zu Konflikten führen.

Beliebte Urlaubsorte für Frischverliebte in Europa sind vor allem Spanien, Frankreich und Italien. Romantische Sonnenuntergänge in einsamen Buchten, tolle Restaurants, in denen man ein leckeres Candle-light-Dinner genießen kann und Strandbars, an denen man fruchtige Cocktails schlürfen kann, sind für viele Frischverliebte wichtige Kriterien für die Wahl des Urlaubsortes.

Aber nicht nur das Land und der Ort sollten für den Erfolg des ersten gemeinsamen Urlaubs entscheidend sein, sondern vor allem das richtige Verhalten auf der ersten Reise zu zweit. Man macht als Paar Urlaub und sollte deswegen auch als Paar auftreten. Mit der Kellnerin oder dem süßen Surfer flirten, wenn der Partner daneben im Strandkorb sitzt, ist nicht angebracht.

Man muss zwar im Urlaub nicht immer aufeinander hängen und kann auch mal die ein oder andere Unternehmung alleine machen, wer aber ständig unabhängig von seinem Partner seine Urlaubstage plant, der wäre besser alleine verreist. Auf die Bedürfnisse und Wünsche seines Partners muss man in den gemeinsamen Ferien ebenso eingehen und Kompromisse finden, wie auch außerhalb des Urlaubs. Die gemeinsame Zeit bietet endlich mal die Gelegenheit, ungestört und in aller Ruhe ohne Termine und Zeitdruck intensive Gespräche zu führen, gemeinsame Aktivitäten zu unternehmen, zärtliche Stunden miteinander zu verbringen, das Leben zu genießen und einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Hat man den ersten Urlaub gemeinsam geplant, genossen und ohne Streitereien verbracht, so kommt man voller positiver Energie gut erholt zurück nach Hause und kann sich auf die nächste gemeinsame Reise freuen. Erinnerungen an tolle Erlebnisse, die man zu zweit hatte und von denen man gerne gemeinsam berichtet, stärken das Wir-Gefühl und schweißen das Paar noch enger zusammen. Von dem ersten gemeinsamen Urlaub kann man, wenn man es richtig anstellt, noch lange zehren.

Back To Top