Du hast Dich entschieden, online auf Partnersuche zu gehen und Dich bei einer Singlebörse anzumelden? Bevor Du Dich ins Abenteuer stürzt, musst Du Dir erstmal darüber klar werden, was Du genau suchst: Nette Kontakte, lockere Flirts oder flüchtige Bekanntschaften? Den oder die richtige Partner/in für ein gemeinsames Leben ? Eine prickelnde Affäre oder einen diskreten Seitensprung ? Auch die finanzielle Seite sollte bedacht werden. Wie viel Geld will man in die virtuelle Partnersuche investieren? Die Antworten auf diese Fragen sind ausschlaggebend dafür, welche Art von Singlebörse die geeignetste für Dich ist.

Kontaktbörsen

Auf einer Kontaktbörse legen Nutzer selbstständig ein Profil an. Sie stöbern auf eigene Faust in der Mitgliederdatenbank, klicken sich durch Profilangaben, schauen sich Fotos an und nehmen bei Interesse mit anderen Usern auf verschiedene Arten Kontakt auf. Kontaktbörsen dienen nicht nur dazu, nette Flirts oder den Mann/die Frau fürs Leben zu finden. Viele bieten auch die Möglichkeit, beispielsweise Partner für Freizeitaktivitäten, Reisen oder einfach nur neue Freunde zu suchen. Auf manchen Plattformen tummeln sich daher auch viele Nicht-Singles. Wer ernsthaft auf Traumpartnermission ist, muss bei Kontaktbörsen darauf achten, nur die richtige Interessengruppe anzuschreiben. Die Preise und die dafür gebotenen Funktionen unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Einige wenige Dating-Portale sind komplett kostenlos, bei anderen sind das Anlegen eines Profils und das Surfen durch die Datenbank umsonst. Zur Kasse wird man hier erst gebeten, wenn man selbst aktiv wird und mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen möchte. Willst Du wissen, welche Kontaktbörse die beste ist? Schau Dir das Ergebnis in unserem Kontaktbörsen-Vergleich an.

Partnervermittlungen

Bei Anmeldung in einer Partnervermittlung muss jeder Kunde einen von psychologischen Experten erarbeiteten Persönlichkeitstest absolvieren. Dieser ist die Grundlage für ein wissenschaftliches Matchingverfahren, bei dem nach verschiedenen Kriterien das eigene Profil mit den Profilen anderer Mitglieder verglichen wird. Am Ende bekommt der Kunde eine Reihe von passenden Partnervorschlägen aus der Nutzerdatenbank unterbreitet. Besteht Interesse, kann er den Kontakt aufnehmen. Anders als bei Kontaktbörsen ist es bei Partnervermittlungen nicht möglich, selbstständig  durch die Mitgliederdatenbank zu klicken und auf eigene Faust nach dem Traumpartner zu suchen. Allerdings kann man die Auswahl an Kontaktvorschlägen durch eigene Suchkriterien näher eingrenzen. Eine Partnervermittlung ist für alle geeignet, die nach einer ernsthaften, langfristigen Beziehung suchen. Hier trifft man nur auf Singles . Die Kosten sind im Vergleich zu Kontaktbörsen etwas höher, bedingt durch den größeren Aufwand. Sie schwanken von Anbieter zu Anbieter, vergleichen lohnt sich also in jedem Fall. Willst Du wissen, welche Partnervermittlung die beste ist? Schau Dir das Ergebnis in unserem Partnervermittlungen-Vergleich an.

Gay Dating

Singlebörsen im Gay Dating-Bereich sind ähnlich aufgebaut wie Kontaktbörsen und richten sich speziell an Homosexuelle und deren Vorlieben. In den Gay-Communitys können die Nutzer unter Gleichgesinnten nach netten Flirts, einem festen Partner oder sexuellen Abenteuern suchen. Für ernsthaft Partnersuchende gibt es auch Gay-Partnervermittlungen. Willst Du wissen, welches Gay Dating-Portal das beste ist? Schau Dir das Ergebnis in unserem Gay Dating-Vergleich an.

Casual-Dating-Portale

Auf den so genannten Casual-Dating-Seiten kann man einen Partner für ein unverbindliches erotisches Treffen finden. Der Spaß ohne Verpflichtungen steht hierbei im Vordergrund. Auf einschlägigen Seiten kann man nach einer Registrierung, die bei manchen Anbietern kostenpflichtig ist, nach Partnern mit ähnlichen sexuellen Vorlieben und Neigungen suchen. Anonymität und Diskretion wird bei solchen Portalen meist groß geschrieben. Da sich hier nicht nur Singles, sondern auch Paare und Vergebene umschauen, geben die Nutzer oftmals ihren richtigen Namen nicht an und sprechen sich entweder nur mit Vornamen oder mit einem Nickname an. Persönliche Themen wie Familie, Beruf, Adresse, Sorgen und Probleme sind bei einem Casual-Date tabu. Hierbei soll es um einen unverbindlichen One-Night-Stand, eine Affäre ohne Missverständnisse und falsche Erwartungen oder ein erotisches Date gehen. Wer sich in einer festen Beziehung befindet oder keine Partnerschaft eingehen möchte, kann auf Casual-Dating-Portalen nach Gleichgesinnten suchen. Willst Du wissen, welches Casual-Dating-Portal das beste ist? Schau Dir das Ergebnis in unserem Casual-Dating-Vergleich an.

Sex-Portale

Der Name ist Programm: Auf Sex-Portalen können Mitglieder ihre rein sexuellen Bedürfnisse und Wünsche befriedigen. Ob One-Night-Stand, Seitensprung oder leidenschaftliche Affäre, für alle Interessen findet man den passenden Partner. Sex-Portale funktionieren wie Kontaktbörsen, allerdings lassen Profilangaben und Fotos keinen Zweifel darüber, was hier eigentlich gesucht wird. Daher ist Personen unter 18 Jahren die Benutzung der Seiten verboten. Viele Anbieter sperren besonders pikante Fotos durch eine FSK18-Freigabe. Nur Mitglieder, die eindeutig, z.B. durch eine Kopie des Personalausweises, als volljährig identifiziert wurden, können solche Inhalte sehen.

Entgegen der landläufigen Meinung gibt es viele Sex-Portale, die absolut seriös arbeiten und eine große aktive Community besitzen. Wer sich sexuell austoben oder experimentieren möchte, ist hier genau richtig. Willst Du wissen, welches Sex-Portal das beste ist? Schau Dir das Ergebnis in unserem Sex-Portale-Vergleich an.

Partner mit Altersunterschied

Nicht jeder Mensch findet sein Glück bei einem Gleichaltrigen. Junge Frauen, die einen reiferen Mann mit Lebenserfahrung haben möchten, der ebenfalls einen Kinderwunsch  hat  und sich nicht mehr „die Hörner abstoßen“ muss oder junggebliebene Damen, die sich von der Spontaneität eines jüngeren Mannes mitreißen lassen möchten, können in speziellen Singlebörsen nach einem Partner mit Altersunterschied suchen. Mittlerweile gibt es genügend Anbieter, die sich auf diese Zielgruppe eingeschossen haben. Manche dieser Singlebörsen sind kostenlos, andere kostenpflichtig. Willst Du wissen, welches Portal das beste ist? Schau Dir das Ergebnis in unserem Vergleich der Portale für Partner mit Altersunterschied an.

Liebe 50+

Auch für Menschen über 50 und aufwärts ist die Liebe im Internet zu Hause. In speziellen Singlebörsen können reifere Menschen sowohl Freizeitpartner, als auch nette Flirts, neue Bekanntschaften und Partner für eine feste Beziehung suchen. Wer sich zu jung zum Alleinsein und zu alt zum Rumhüpfen unter Jüngeren fühlt, der kann in speziellen Kontaktbörsen selbständig nach Gleichgesinnten suchen oder sich von einer Partnervermittlung Vorschläge für potentielle Partner unterbreiten lassen. Manche dieser Singlebörsen sind kostenpflichtig, aber nicht alle. Wer Spaß an PC und Internet hat, dem ist keine Altersgrenze gesetzt, um im Netz nach seinem Traumpartner Ausschau zu halten. Wer suchet, der findet und für eine neue Liebe ist es nie zu spät. Willst Du wissen, welches Liebe 50+-Portal das beste ist? Schau Dir das Ergebnis in unserem Liebe 50+-Vergleich an.

Regionale Singlebörsen

Ist man im Internet auf der Suche nach einem Partner oder neuen Bekanntschaften, so stellt man oftmals leider fest, dass genau der User, den man besonders nett und attraktiv findet, einfach viel zu weit weg vom eigenen Wohnort lebt. Für wen eine Beziehung auf Distanz nicht das Richtige ist, der sollte sich bei einer regionalen Singlebörse anmelden, um dort nach Leuten aus seiner Umgebung Ausschau zu halten. Es gibt unzählige regionale Singlebörsen, bei denen die Mitglieder in einer bestimmten Stadt, einer ausgewählten Region oder einem der Bundesländer Deutschlands wohnhaft sind. Bei einer Anmeldung muss man meist die Postleitzahl und den Ort sowie das Bundesland angeben. In diesen regionalen Communitys und sozialen Netzwerken kann man nicht nur flirten und einen Partner für eine langfristige Beziehung, sondern auch nach neuen Freunden und Freizeitpartnern aus der Nähe suchen. Willst Du wissen, welche regionale Singlebörse die beste ist? Schau Dir das Ergebnis in unserem regionalen Singlebörsen-Vergleich an.

Nischenanbieter

Zu den Nischenanbietern gehören all jene Singlebörsen, die ihr Angebot auf Menschen mit speziellen (Partner-)Vorlieben und Bedürfnissen ausgerichtet haben. Hierzu gehören z.B. Flirtbörsen für Hundeliebhaber oder Sportbegeisterte und Plattformen für bestimmte Berufsgruppen. Auch gibt es Anbieter, die sich darauf spezialisiert haben, behinderten Menschen bei der Suche nach einem Partner zu helfen. Da die Zielgruppe dieser Singlebörsen stark eingegrenzt ist, ist auch die Zahl der Mitglieder oft nicht besonders hoch. Allerdings ist die Chance, unter Gleichgesinnten den Partner fürs Leben zu finden, natürlich größer.