Wer im Netz auf Partnersuche gehen möchte, hat sprichwörtlich die Qual der Wahl. Tausende von Singlebörsen bevölkern das Internet. Doch nicht jede von ihnen ist auch seriös. Es gibt viele schwarze Schafe, die ihre Kunden mit mehr oder weniger drastischen Methoden übers Ohr hauen wollen. Doch woran erkennt man eigentlich eine seriöse Singlebörse ?

Hier sind einige Kriterien aufgelistet, auf die Singles bei der Wahl einer Kontaktbörse oder Partnervermittlung achten sollten:

Anonymität und Datenschutz

Seriöse Singlebörsen vermitteln die persönlichen Daten ihrer Mitglieder, wie beispielsweise Vor- und Zuname sowie Anschrift oder E-Mail-Adresse, nicht an Dritte. In den Angaben zum Datenschutz geben sie ausführlich Auskunft darüber, wie mit den gespeicherten Personeninformationen verfahren wird. Hier wird genau beschrieben, ob die Daten beispielsweise für Werbezwecke gespeichert und verwendet werden.

Offenheit und Erreichbarkeit

Vor der Anmeldung bei einer Singlebörse sollten sich Nutzer in jedem Fall die AGB genau durchlesen. Hier finden sie beispielsweise Informationen zu Gebührenstrukturen und Mitgliedschaftsbedingungen. Bei seriösen Anbietern sollten die AGB auf der Seite leicht zu finden und einfach formuliert sein.

Ein weiteres Kriterium ist die offene Darstellung von Kontaktdaten. Bei Fragen oder Problemen sollte ein Serviceteam per Mail oder Telefon erreichbar sein. Verdächtig ist es, wenn eine Singlebörse ihren Firmensitz im Ausland hat und auch keine deutsche Kontaktadresse angibt. Sie befindet sich so außerhalb der deutschen Gerichtsbarkeit. Weitere Informationen gibt es im koydo Singlebörsen-Vergleich.

Der erste Eindruck

Die meisten Singlebörsen bieten die Möglichkeit einer kostenlosen Registrierung an. Auf diese Weise können Nutzer sich einen, wenn auch begrenzten, ersten Eindruck von Aufbau, Design und Funktionsvielfalt einer Seite verschaffen. Vertraue auf Dein Bauchgefühl. Wenn Du Dich auf der Seite wohl fühlst, lohnt sich eine Anmeldung in jedem Fall.