Singles mit Kind müssen nicht auf einen erholsamen und spaßigen Urlaub verzichten. Es ist aber auch nicht nötig, nur mit Familien in einem Hotel zu sein. Denn dafür gibt es spezielle Singlereisen für Singles mit Kind(ern). Hier treffen sich Alleinerziehende für einen tollen Urlaub und können sich auch mal von dem Alltagsstress erholen, denn für die Kinder ist bestens gesorgt. Animateure und viele gleichaltrige Kinder lassen den Urlaub für den Nachwachs auch unvergesslich werden. Schnell sind neue Freundschaften geschlossen und dass Mutter oder Vater lieber am Pool in der Sonne liegt und die Ruhe genießen möchte, stört die Kleinen dann auch nicht mehr.

Auch die großen Singlereise-Anbieter wie singlereisen.de oder SUNWAVE bieten spezielle Singlereisen für Singles mit Kind. Da können die Kinder spielen, toben und sich mit den Animateuren des Hotels vergnügen und einen prima Urlaub erleben, während die Eltern unter sich bleiben und relaxen und vielleicht ein wenig flirten, denn dafür sind sie ja schließlich auch hier.

Das Kinderprogramm ist meist auf spezielle Altersgruppen zugeschnitten, so dass man da schon ein Auge drauf haben sollte, wenn man die Reise bucht. Ein junger Teenager wird in einer Kindergruppe keinen Spaß haben und könnte den Urlaub zur Qual werden lassen, wenn er die ganze Zeit schmollt oder auf dumme Gedanken kommt. Schließlich soll der Urlaub ja für beide Parteien schön, erholsam und im positiven Sinne unvergesslich werden.

Es gibt aber auch den Camping-Urlaub, der vielleicht eher was für die größeren ist, denn wenn man auf dem Campingplatz auch noch auf mehrere kleine Stöpsel aufpassen muss, wird der Urlaub schnell zur Qual. Die großen können alleine mit den neuen Freunden den Camping-Platz und die Umgebung erkunden und vielleicht im Zelt neben dem Camping-Wagen übernachten und eine heimliche Nachtwanderung unternehmen. Die Eltern können es sich dann mit einem guten Buch und einem Glas Wein in der Sonne gemütlich machen oder schon einmal den Grill anwerfen.

Generell sollte man die Kinder ab einem gewissen Alter mit in die Entscheidung, wohin der Urlaub gehen und wie er aussehen soll, mit einbeziehen, um so den Stress und das Gejammer im Urlaub möglichst gering zu halten. Denn schließlich soll es für beide Parteien ein erholsamer Trip werden.