skip to Main Content

Was mit Mitte 20 noch aufregend und wild romantisch klingt, scheint im Laufe des Lebens immer unattraktiver zu wirken. Die Welt erkunden, Rucksack packen und sehen wohin es einen treibt. Auf dem Weg wird man schon Reisepartner treffen. So schließt man schnell internationale Freundschaften, macht wundervolle Erlebnisse und weiß am Morgen noch nicht wo man am Abend schlafen wird. Je älter man jedoch wird (natürlich lässt sich dies nicht pauschal über jeden Reisenden sagen) desto eher möchte man mit einem Reisepartner unterwegs sein und die Welt erkunden. Insbesondere wenn man als junger Erwachsener nie im Ausland war und die eigene Reiseleidenschaft erst im fortgeschrittenen Alter entdeckt hat. Vielleicht mangelt es auch an Sprachkenntnissen, sodass man fast gezwungen ist, sich auf jemand anderen zu verlassen um in Kontakt mit Einheimischen zu treten.

Die Welt ist ein wunderbarer Ort und es gibt viel zu entdecken. Man könnte wohl ein Leben nur mit Reisen verbringen, ohne jemals alle Winkel dieses Planeten erforscht zu haben. Wem die Finanzen hier keinen Strich durch die Rechnung machen, der kann sich schon einmal glücklich schätzen. Dennoch mangelt es, vor allem älteren Menschen, oft an einem Reisepartner. Nicht unbedingt weil sie Single sind. Viele leben in einer stabilen und langjährigen Ehe, in der der Partner den Wunsch die Welt zu sehen jedoch nicht teilt. Viele dieser Menschen scheut es eine Singlereise zu buchen, da sie sich eben nicht als Single betrachten und auch keine sind. Alleinreisende eben.

Wer sich nicht wohl fühlt bei dem Gedanken eine Singlereise zu buchen, könnte sich gut daran tun, im Vorfeld Reisepartner zu suchen und finden. Doch wie stellt man so etwas am besten an? Ein guter Start sind Interessengruppen. Wandervereine zum Beispiel suggerieren ein Interesse an Natur und Bewegung. Hier findet man, auch im fortgeschrittenen Alter, schnell Anschluss und findet so vielleicht sogar Gleichgesinnte.

Auch im weitesten Sinne kulturelle Einrichtungen können Reisepartner vermitteln. Wer zum Beispiel einen Malkurs belegt, zeigt ein Grundinteresse an Kunst und Kultur. So finden sich schnell Menschen mit ähnlichen Interessen, die vielleicht auch eine Reise zusammen unternehmen würden.

Weiter bieten sich auch kirchliche Veranstaltungen an. Viele Gruppen fahren hier gemeinsam auf Reisen. Wer zum Beispiel im Chor aktiv ist, wird schnell feststellen, dass gemeinsame Ausflüge und Reisen ein fester Bestandteil des Programms sind.

Es müssen also nicht immer Singlereisen im Sinne des Wortes sein. Manchmal reicht auch ein Blick in die nähere Umgebung um Gleichgesinnte mit ähnlichen Vorstellungen vom Leben zu treffen.

Back To Top