skip to Main Content

Nervige Fragen

Manchmal kann eine Partnerschaft wirklich eine Geduldsprobe werden. Nicht selten finden Frauen und Männer es schwierig miteinander zu kommunizieren, da der eine nicht zuhört und der andere sich nicht klar ausdrücken kann. Da möchte man manchmal einfach nur raus und seine Ruhe haben und nicht mit nervigen Fragen bombardiert werden. Die Online-Partnervermittlung PARSHIP hat nun 862 Männer nach den schlimmsten Fragen, die Frauen stellen können, gefragt.

Ganz oben auf der Liste tummelt sich ein Klassiker: „Was denkst du gerade?“. Für 18% der Männer der Gipfel der Nervigkeit. Oft gefragt, wenn man(n) einfach mal in die leere starrt oder gerne auch während der Fernsehen läuft. Frauen können ihr Gehirn einfach nicht sonderlich gut abstellen und nichts denken, Männer hingegen schon. Daher ist es für Frauen oft schwer verständlich, dass so manch ein Mann, wenn er in die Gegend starrt, wirklich nur in die Gegend starrt und absolut nichts denkt.

Auch auf Platz zwei sieht man eine Frage, die für viele Männer völlig unbeantwortbar ist. Man gehe lieber aus dem Raum, anstatt etwas Falsches über die Lippen zu bringen. Für 15% ist die Frage „Bin ich zu dick?“ einfach grausam, schließlich gibt es keine wirklich korrekte Antwort. Frau hört manchmal einfach, was sie hören will.

Auch ungern gesehen sind Fragen wie: „Wo warst du?“. In jeder Beziehung braucht man schließlich immer noch seinen eigenen Freiraum. Eine Person, die ständig hinterschnüffelt kann schnell anstrengend werden. Hier gilt natürlich: Der Ton macht die Musik. Nett und interessiert nach dem Tag des Liebsten fragen, sollte wohl nicht im Streit enden.

https://www.parship.de/editorial/unternehmen/presse/pressemeldungen-2015/parship-wissen-schaaatz-bin-ich-zu-dick-das-sind-die-schlimmsten-frauenfragen/
http://www.spiegel.de/panorama/ohne-worte-warum-maenner-ihr-hirn-abschalten-a-213157.html

Back To Top