skip to Main Content

Die Furcht vor der Küchenmaschine

Was manchmal so alles unter dem Weihnachtsbaum landet, ist für die Beschenkten oft unverständlich. Da denkt man, es seien genug Hinweise gefallen, sodass der oder die Liebste wirklich verstanden hat, was man sich dieses Jahr wünscht und am Ende packt man ein Paar Socken oder eben doch die Küchenmaschine aus. Die Online-Partnervermittlung ElitePartner hat sich mit den beliebtesten und unbeliebtesten Geschenken unter deutschen Weihnachtsbäumen beschäftigt.

Demnach freuen sich Frauen am meisten über gemeinsame Zeit. Ein Gutschein für einen Kurzurlaub, einen Tag Wellness oder einfach ein paar Stunden zu zweit. 96,5% der Frauen würden sich hierüber freuen. ähnlich sieht es da bei den Männern aus. 93,4% würden sich ebenso über einen gemeinsame Unternehmung freuen.

Auf Platz zwei dahinter, aber angesiedelt im gleichen Bereich, liegen Theater- oder Konzertkarten. 85,5% der Männer und 95,3% der Frauen könnte man damit eine Freude zu Weihnachten machen.

Danach scheiden sich die Geschlechter. Während Frau lieber Schmuck (91,3%) bekommt, würden die Männer sich viel mehr über etwas Nützliches für da eigene Hobby freuen (85,3%).

Wenn man dann noch die Finger von den Folgenden Präsenten lässt, kann das Weihnachtsfest ein voller Erfolg werden:

Bei den Männern ganz vorne auf der Unbeliebtheitsskala rangieren Socken und Unterwäsche. 77,9% graut es vor noch ein Paar Strickungetümen unter dem Weihnachtsbaum. Auch gar nicht beliebt sind Krawatten und Manschettenknöpfe (77,3%) und Schmuck 71,8%).

Bei den Frauen sind die Haushaltsgeräte Grauen Nummer eins. 82% wollen einfach keine Küchenmaschinen und Co. unter dem Baum finden. Unbeliebt auch, allerdings etwas abgeschlagen mit „nur“ 55% Einkaufsgutscheine und Technik in Form von z.B. DVD-Playern und Co. (49,5%).

https://www.elitepartner.de/presse/wp-content/uploads/2014/12/Weihnachtsgeschenke-Barometer_Womit-sich-Maenner-und-Frauen-eine-Freude-machen-und-womit-nicht.pdf

Back To Top