skip to Main Content

Frühlingsgefühle?!

Zumindest der Kälte konnte ich, ähnlich jedem anderen Deutschen, entfliehen. Was mich außerdem mit einem Großteil der Bevölkerung verbindet: das Singledasein!

Ich bin also wieder Single. Das erste Mal in meinem Leben habe ich mich tatsächlich von einem Mann getrennt und nicht umgekehrt. Interessanterweise stehe ich vor dem gleichen Problem wie immer: Ich weiß nicht wirklich woran es gelegen hat. Bis vor kurzem dachte ich, dass nur der Verlassene vor diesem unlösbaren Rätsel steht. Aber auch in meinem Alter scheint man noch nicht ausgelernt zu haben. Ich mochte Jonas, ich habe gerne Zeit mit ihm verbracht, er war ein super Kerl, hat mich zum Lachen gebracht und wir waren wirklich auf einer Wellenlänge, aber irgendwas hat einfach nicht gepasst.

Aktuell warte ich darauf, dass die fünf Phasen des Sterbens einsetzen. Nach jeder Trennung und vor allem nach der Trennung von Martin durchlebe ich sie. Mit Schokolade und Stunden Grey's Anatomy isoliere ich mich und entwickele Wut und Neid auf die Happy-Endings der Serie. Irgendwann fängt mein Kopf an sich selbstständig zu machen und schmiedet Pläne, wie ich die verflossene Liebe doch noch zurück bekommen kann. Dies endet natürlich, noch bevor irgendwelche Pläne in die Realität umgesetzt werden können, in depressiven Anwandlungen und der sicheren Bestimmtheit, dass mich niemals jemand lieben wird. Schlussendlich kommt die Akzeptanz der Situation und von da an geht es bergauf. Nicht umsonst sagt man ja, dass eine Trennung den psychischen Schmerzen des Verlusts einer nahestehenden Person durch den Tod, ähnelt. Der Tod einer Beziehung geht meist tief, vor allem wenn man emotional ohnehin nicht sonderlich stabil ist.

Doch diesmal bleibt es irgendwie aus. Ich warte jetzt seit einer Woche und habe keinerlei Bedürfnis mich alleine mit McDreamy in meiner Wohnung zu verkriechen. Ob es daran liegt, dass ich den Tod selbst herbeigeführt habe? Eine Beziehungssuizid sozusagen? Bleibt die Trauer aus, wenn man aktiv getötet hat? Ich warte und erforsche weiter…

Back To Top