skip to Main Content

Der Seitensprung: Erklärungen für das nicht zu Erklärende

Die Liste an potentiellen Ausreden ist lang und meist laufen sie darauf hinaus, dass die eigene Schuld weit von sich gewiesen wird. Es gibt aber auch echte Erklärungen für das Fremdgehen. Diese sind vielfach weniger schmeichelhaft, als diverse Unschuldsbeteuerungen, kommen aber der Ursache für die Untreue weit näher.

Die psychologische Ursache
Eine schlüssige Erklärung bietet die Psychologie. Sie geht überwiegend davon aus, dass das Fremdgehen auf Unzufriedenheit in der Beziehung zurück zu führen ist. Der Entschluss zum Fremdgehen ist dann nur noch eine unterbewusste Handlung, die sich auf Dauer nur schwer unterdrücken lässt.

Die physiologische Erklärung
Eng mit der psychologischen Ursache verbunden, ist die Erklärung aus medizinischer Sicht. Sie führt den Seitensprung auf zu viel Einsamkeit in der Beziehung  zurück. Kommt es nicht zu genügend körperlichem Kontakten zwischen den Partnern, steigt die Samenproduktion und bahnt sich auf diesem Wege ihren Weg als Ausgleich für entgangene Kontakte innerhalb der Beziehung.

Die soziale Erklärung
Die vielleicht häufigste Ursache für das Fremdgehen von Männern und Frauen, ist die eigne Position im Kontext anderer potentieller Liebhaber. Bei Männern dürfte hierbei die Umsetzung prahlerischen Verhaltens im Freundes- und Bekanntenkreis mitursächlich sein. überschießendes Wettbewerbs-Denken und erhöhter Risikobereitschaft sind hierfür die Hauptursache. Bei Männern und Frauen gleichermaßen dürfte unsere Eitelkeit zum Fremdgehen beitragen. Hier ist die Kontrolle der eigenen Position auf dem Partnermarkt von entscheidender Bedeutung.

Der Spaß- und Risikofaktor
Schließlich darf bei all diesen Erklärungen nicht der reine Spaßfaktor unterschätzt werden. Nichts ist für eine Beziehung schädlicher, als die gelebte Langeweile. Deshalb sehnt sich jeder in einer solchen Beziehung, auf die eine oder andere Art, nach einer aufregenden Affäre. Hinzu kommt der Reiz des Verbotenen, was die Risikobereitschaft beim Fremdgehen erhöht.
Nur wenig tröstlich für die Hintergangenen, ist dagegen die Tatsache, dass das Fremdgehen in den wenigsten Fällen dazu dienen soll, den Partner zu verletzen. Somit sind die Ursachen für das Fremdgehen in jedem Fall weniger durch die Schuldfrage, als durch persönliche Motive, zu beantworten.

Back To Top